ZentrumZukunft

Projektakronym
Projektbeschreibung

Im "ZentrumZukunft"geht es um die Verbindung einer effizienten Energieversorgung mit Informationstechnologie. Innovative Ansätze aus Forschung und Entwicklung werden darin auf ihre breite Anwendbarkeit geprüft. Das würfelförmige Gebäude, das als Showroom für Handwerksunternehmen, Planungsbüros und Hochschulen dient, besteht aus drei Bereichen: einer Energiezentrale, Schulungsräumen und einem dreigeschossigen Wohnbereich. Die Bauweise dient dem optimalen Verhältnis zwischen Sonnenschutz und Solarenergiegewinnung und ermöglicht es, die Höchstwerte der Energiesparverordnung zu unterbieten. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil des Gesamtkonzepts, das die Kombination von Komfort und Energiemanagement zum Ziel hat. Interessenten können sich in Ausstellungen zu Heiz- und Klimatechnik, zur Solarenergie und zum Wohnen mit komfortablen Kommunikationstechnologien informieren. Ein Wohnbereich zeigt, wie neue Medien-, Bedien- und Energiekonzepte künftig den Alltag unterstützen werden. Dazu gehören u. a. die Visualisierung der Energieverbrauchsdaten, Infotainment-Angebote oder biometrische Zugangsschranken.

Handlungsfeld
  • Energie und Klima
  • Wohnen und Gebäude
Zeitraum seit 2008
Projektbeteiligte

Unternehmen: EWE AG

Stakeholder
  • Unternehmen
  • Forschung / Bildung
Zielgruppe
  • Kommune / Verwaltung
  • Bürger
  • Unternehmen
  • Forschung / Bildung
Räumlicher Fokus des Projektes
  • Stadtteil / Stadtquartier
Land
  • D
Reifegrad des Projektes
  • Prototyp
Technologie
  • IKT
  • Sensoren
  • Smart Home
Ansprechpartner des Projektes
ZentrumZukunft
Europa-Allee 2 / ecopark
49685 Emstek
Deutschland
Telefon: +49 (0)447392730
weitere Projektinformationen

Zu finden in: Projekte

smart region north logo small