Dalian - Bremen Elektro-Mobilität

Projektakronym DaBrEM
Projektbeschreibung

Das Projekt DaBrEM untersucht in Zusammenarbeit mit Bremens chinesischer Partnerstadt Dalian die Elektromobilität in Bezug auf Datenlogging und Auswertung mit Hilfe neuartiger Konzeptfahrzeuge. Ziel ist, nicht nur die tatsächliche Verwendung von Elektrofahrzeugen heute im alltäglichen Leben zu evaluieren, sondern auch Schlussfolgerungen für die Zukunft zu ziehen. In Bremen kooperiert das DFKI im Rahmen des Projekts zusätzlich mit dem Fraunhofer IFAM. Forscher des DFKI sind für die Erweiterung der Systeme zum Datenmonitoring zuständig, werten die Daten aus und bauen vier Konzeptfahrzeuge mit autonomen Fähigkeiten auf. Das Frauenhofer IFAM wird außerdem Arbeiten zur Klassifizierung, Zertifizierung und Zulassung von verschiedenen Technologien im Bereich Elektromobilität durchführen. Das Projekt DaBrEM wird durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) gefördert und von der Regionalen Projektleitstelle der Modellregion Elektromobilität Bremen/Oldenburg koordiniert.
Der DFKI-Forschungsbereich Robotics Innovation Center am Standort Bremen befasst sich seit 2009 innerhalb der „Modellregion Elektromobilität Bremen/Oldenburg“ intensiv mit der Erprobung, Demonstration sowie Entwicklung und Erforschung von unterschiedlichen Technologien im Bereich der Elektromobilität. Die Forschung umfasst die intensive Datenerhebung und Analyse von Fahrzeug-Daten und von Nutzerverhalten, die Entwicklung und Evaluation verschiedener Elektro-Fahrzeugkonzepte und -technologien sowie umfangreiche Flottenversuche. Weitere Arbeiten erfolgen auf dem Gebiet der Ladung und zur Entwicklung von Nutzerschnittstellen (intelligente Services). Das Projekt DaBrEM befasst sich daher mit drei Kernthemen, welche teilweise den direkten Austausch mit chinesischen Projektpartnern in Dalian beinhalten. In beiden Partnerstädten sind Versuchsgebiete für Flottenversuche vorgesehen. In diesem Rahmen wird es möglich sein, sowohl für den Straßenverkehr zugelassene Fahrzeuge als auch Konzeptfahrzeuge mit eingeschränkter oder ohne Zulassung in speziell dafür vorgesehenen Bereichen (sogenannten „Gated Areas“) zu testen. Die Daten fließen kontinuierlich in die Auswertung ein.

Handlungsfeld
  • Verkehr und Infrastruktur
Zeitraum 2013 bis 2015
Projektbeteiligte

Forschung / Bildung: Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen; Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH, Bremen

Stakeholder
  • Kommune / Verwaltung
  • Unternehmen
  • Politik
  • Forschung / Bildung
Zielgruppe
  • Bürger
  • Unternehmen
  • Forschung / Bildung
Räumlicher Fokus des Projektes
  • Gesamtstadt
  • Verflechtungsraum Stadt / Land
Land
  • D
Reifegrad des Projektes
  • Forschungsergebnis
Technologie
  • IKT
  • Sensoren
Ansprechpartner des Projektes
DFKI GmbH Robotics Innovation Center
Herr Timo Birnschein
Gebäude RH5 Robert-Hooke-Straße 5
28359 Bremen
Deutschland
Telefon: +49 (0)421178454102
Zusätzlicher Ansprechpartner
Regionale Projektleitstelle der Modellregion Elektromobilität Bremen/Oldenburg
Parkallee 301
28213 Bremen
Deutschland
weitere Projektinformationen

Zu finden in: Projekte

smart region north logo small