expertAzubi

Projektakronym
Projektbeschreibung

Im Rahmen des Verbundvorhabens expertAzubi soll eine Online-Plattform mithilfe von Web2.0 Technologien realisiert werden, auf der Auszubildende, Facharbeiter, Ausbilder und Berufsschullehrer miteinander und branchenübergreifend kommunizieren. Auszubildende stellen ihren Lernerfolg sowie relevante Lernthemen dar, die sie in der Community diskutieren. Damit wird zum einen das lebenslange Lernen der Nutzergruppe gefördert, zum anderen wird ein Beitrag zur Lernortkooperation zwischen Berufsschule und Ausbildungsbetrieb geschaffen. Durch das Berufsnetzwerk soll eine Verbesserung der betrieblichen Ausbildungspraxis erreicht werden und neue Ausbildungsverbünde zwischen den Unternehmen geschaffen werden.
Der Wissenstransfer soll dabei sowohl vom älteren zum jüngeren Facharbeiter/innen (Fachkompetenz), als auch vom jüngeren zum älteren – beispielsweise durch die Vermittlung von Medienkompetenz – geschehen. Als Beispiel dient das belgische Projekt „Prevent“. Das Projekt möchte einen Beitrag zur Verbesserung der Beschäftigungssituation und Wettbewerbsfähigkeit regionaler Unternehmen, zur nachhaltigen Qualifikation von Menschen in der Region und damit auch zur Strukturpolitik leisten.
Die Nutzer/innen sollen sich ihrer Arbeitstätigkeit bewusst werden und gemeinsam mit Gleichgesinnten lernen, Wissen und Erfahrungen austauschen und alle zur Aus- bzw. Weiterbildung gehörenden „formalen“ Aktivitäten (wie Berichtsheft) online tätigen. Bereichert wird die Austauschform durch die Möglichkeit der Integration von Experten (erfahrene Facharbeiter und Berufs-schullehrer) als Mentoren. Das Vorhaben zielt vorerst auf die Förderung der Aus- und Weiterbildung in der Region Weser-Ems. Ergebnisse des Projekts sind anschließend jedoch verallgemeinerbar und lassen sich entsprechend über die Region hinaus (auf das Bundesgebiet) übertragen.

Handlungsfeld
  • Leben und Arbeiten
Zeitraum 11.2010 bis 10.2013
Projektbeteiligte

Verein / Kammer: Centers of Competence e. V.

Forschung / Bildung: ITB (Institut Technik und Bildung) der Universität Bremen; Technologie-Zentrum Informatik der Universität Bremen; OFFIS e.V.

Stakeholder
  • Verein / Kammer
  • Unternehmen
  • Politik
  • Forschung / Bildung
Zielgruppe
  • Bürger
  • Unternehmen
  • Forschung / Bildung
Räumlicher Fokus des Projektes
  • Gesamtstadt
  • Verflechtungsraum Stadt / Land
  • ländlicher Raum
Land
  • D
Reifegrad des Projektes
  • Prototyp
Technologie
  • IKT
Ansprechpartner des Projektes
Centers of Competence e.V.
Frau Johanna Brons
Niedersachsenstraße 2
26723 Emden
Deutschland
Telefon: +49 (0)215887118
weitere Projektinformationen

Zu finden in: Projekte

smart region north logo small