Open Lab Ebbinge

Projektakronym
Projektbeschreibung

Das Open Lab Ebbinge Projekt ist ein positives Beispiel für die Nutzung von städtischen Brachflächen. Auf der 1 Hektar großen Fläche im Ebbinge-Quartier wurde eine Mikro-Stadt innerhalb Groningens errichtet. Sie umfasst einen Stadtstrand, eine Wiese, ein Veranstaltungsgelände und ein Gelände mit neun Pavillons. Zu den privat genutzten Pavillons gehören verschiedene Treffpunkte, ein Restaurant, Bildungseinrichtungen und Studentenunterkünfte. Nach 2016 werden die Pavillons an einem anderen Standort wiederverwendet. Das Projekt vereint ein breites Spektrum von öffentlichen und privaten Partnern mit dem Ziel ungenutzte Flächen in Innenstädten zu regenerieren. Es ist ein Langzeitversuch für die Nutzung nachhaltiger, beweglicher Gebäude, die auseinander- und an anderer Stelle wieder zusammengebaut werden können. Das seit Ende der 1980er brachliegende Gelände ist ein Testfeld für kreatives Unternehmertum und nachhaltige Konzepte für temporäre architektonische Lösungen und Stadtentwicklung. Im Rahmen des Projekts werden energieeffiziente Cradle-to-Cradle-Bauweisen, Materialien und Ansätze erprobt und präsentiert. Die Gemeinde Groningen ist für die Bereitstellung der notwendigen öffentlichen Einrichtungen zuständig, während private Unternehmen und Forschungseinrichtungen für Bau- und Investitionskosten der so genannten „Pavillons" verantwortlich sind. Das Hauptziel des Projekts ist es, einen benachteiligten Stadtteil in eine dynamische Kreativ-Zone zu verwandeln, in der Wissen, Innovation, Kultur und Kreativität aufeinander treffen und sich gegenseitig verstärken. Es soll dabei helfen, unbesetzte Geschäftshäuser im Ebbinge-Viertel wiederzubeleben und das lokale Wirtschaftsklima zu fördern. Durch Veranstaltungen und öffentliche Einrichtungen, wie dem Theater und Kongresszentrum, wurden jährlich bereits über 250000 Besucher angezogen.

Handlungsfeld
  • Wohnen und Gebäude
  • Leben und Arbeiten
Zeitraum bis 2016
Projektbeteiligte
Kommune / Verwaltung: Gemeente Groningen

Unternehmen: Nijestee, AM

Stakeholder
  • Kommune / Verwaltung
  • Bürger
  • Unternehmen
Zielgruppe
  • Bürger
  • Verein / Kammer
  • Unternehmen
Räumlicher Fokus des Projektes
  • Stadtteil / Stadtquartier
Land
  • NL
Reifegrad des Projektes
  • Best Practice
Technologie
Ansprechpartner des Projektes
Open Lab Ebbinge
Haverkampsdrift Postbus 1702
9701BS Groningen
Niederlande
Telefon: +31 (0)502802748
weitere Projektinformationen

Zu finden in: Projekte

smart region north logo small