Automatische Aktivitätserkennung und Notfallmeldung als Ergänzung von Hausnotrufsystemen

Projektakronym AmbiAct
Projektbeschreibung

In dem Projekt AmbiAct wurden Ambient Assisted Living-Zusatzkomponenten zur Erweiterung von existierenden Hausnotruf-Systemen entwickelt und in einem Feldversuch mit mehr als 60 Teilnehmern über sieben Monate in Haushalten erprobt. Das Projekt zielte darauf ab, durch Verfahren zur dezentralen Strommessung und Geräteerkennung zum einen die Sensitivität der Notfallauslösung zu erhöhen und zum anderen die Fehlalarmquote zu senken.
Darüber hinaus sollten neue Dienstleistungen für Hausnotrufsystemanbieter ermöglicht werden. Dazu zählen unter anderem die Überprüfung der Aktivitäten des täglichen Lebens, die Erkennung kritischer Situationen und das Anbieten von bedarfsgerechten, kurzfristigen Dienstleistungen. Nach erfolgreicher Evaluation wurde das Produkt „ambiact" im September 2014 durch die Ausgründung oldntec in den Markt gebracht. Die ergänzenden Dienstleistungen werden durch die Johanniter-Unfall-Hilfe angeboten.

Handlungsfeld
  • Gesundheit und Soziales
Zeitraum 10.2012 bis 12.2013
Projektbeteiligte

Verein / Kammer: Johanniter- Unfall- Hilfe e.V.

Unternehmen: oldntec GmbH

Forschung / Bildung: OFFIS e.V.

Stakeholder
  • Verein / Kammer
  • Unternehmen
  • Forschung / Bildung
Zielgruppe
  • Bürger
  • Unternehmen
Räumlicher Fokus des Projektes
  • Gesamtstadt
  • ländlicher Raum
Land
  • D
Reifegrad des Projektes
  • Produkt / Dienstleistung
  • Forschungsergebnis
Technologie
  • IKT
Ansprechpartner des Projektes
oldntec GmbH
Herr Thomas Frenken
Escherweg 2
26121 Oldenburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)44120058857
weitere Projektinformationen

Zu finden in: Projekte

smart region north logo small