GridSurfer - Integration der Elektromobilität in bestehende Energie- und Verkehrsnetze

Projektakronym GridSurfer
Projektbeschreibung

Aufbauend auf eTelligence wurden mit dem Projekt „GridSurfer" Elektrofahrzeuge, Speicher, Ladestationen, Mess- und Steuersysteme, IKT-basierte Speichermanagement-, Abrechnungs- und Vermarktungsprozesse sowie Tarif- und Geschäftsmodelle mit zugehörigen Schnittstellen entwickelt und in einem Feldversuch im Nordwesten Deutschlands erprobt. Insbesondere die charakteristischen Anforderungen der ländlich geprägten Region standen bei der Betrachtung im Vordergrund. Über Beschränkungen eines derartigen Feldversuchs hinaus, wurden Simulationen des Nutzerverhaltens, der Netzstruktur und der Standortidentifikation von Ladestationen sowie einer gesamtwirtschaftlichen Betrachtung für die Region des EWE-Versorgungsgebiets durchgeführt. Damit konnten elektrische Effekte im Netz aufgezeigt und Strategien für die Netzentwicklung und den Netzausbau, die Raum- und Stadtplanung sowie neue Tarif- und Geschäftsmodelle entwickelt werden.
Es wurde aufgezeigt, dass Alltagstauglichkeit von Elektrofahrzeugen und übergreifende Aspekte einer alltagstauglichen Einbindung von Elektrofahrzeugen in das elektrische Versorgungsnetz möglich sind.

Handlungsfeld
  • Energie und Klima
  • Verkehr und Mobilität
Zeitraum 07.2009 bis 09.2011
Projektbeteiligte

Unternehmen: E3/DC GmbH; EWE AG

Forschung / Bildung: NEXT ENERGY EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie e. V.; OFFIS e.V.

Stakeholder
  • Unternehmen
  • Politik
  • Forschung / Bildung
Zielgruppe
  • Kommune / Verwaltung
  • Unternehmen
Räumlicher Fokus des Projektes
  • ländlicher Raum
Land
  • D
Reifegrad des Projektes
  • Prototyp
  • Forschungsergebnis
Technologie
  • IKT
Ansprechpartner des Projektes
EWE Aktiengesellschaft Forschung & Entwicklung
Herr Michael Westerburg
Tirpitzstraße 39
26122 Oldenburg
Deutschland
weitere Projektinformationen

Zu finden in: Projekte

smart region north logo small